Allergieentwicklung bei Studierenden der Veterinärmedizin

Studierende der Veterinärmedizin sind gegenüber tierischen Allergenen exponiert. In einer Längsschnittstudie untersucht das IPA die Entwicklung allergischer Beschwerden über mehrere Jahre.

Zum Beitrag

Umsetzung von SARS-CoV-2 Arbeitsschutzstandards

Zur Frage, wie die Umsetzung von SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandards in der Praxis aussieht, wurden Fachkräfte für Arbeitssicherheit online durch das Institut für Prävention und Arbeitsmedizin befragt. Es zeigten sich branchenspezifische Unterschiede hinsichtlich der Maßnahmen zur Kontaktreduktion und dem Einsatz von Schutzausrüstungen.

Zum "IPA aktuell"

Kampagne kommmitmensch endet zum 31. Dezember 2021

(26.07.2021) Das Thema Kultur der Prävention wird jedoch weiterhin eine zentrale Rolle spielen, um Prozesse und Maßnahmen für mehr Sicherheit und Gesundheit zielführend und nachhaltig zu etablieren. Es wird daher in die reguläre Präventionsarbeit überführt und in den Fachbereichen und Sachgebieten angesiedelt.

zur Pressemitteilung

IFA-Handbuch: Frischer Wind im Arbeitsschutz

Die neue Lieferung des IFA-Handbuches ist erschienen, unter anderem mit einem kostenlos abrufbaren Beitrag zum infektionsschutzgerechten Lüften. Darüber hinaus werden vor allem technologische Veränderungen im Arbeitsschutz aufgegriffen.

Zum IFA-Handbuch

Sicheres Krankenhaus – Bewegen von Menschen

Menschen zu unterstützen und zu pflegen ist eine wichtige und erfüllende Aufgabe. Das Bewegen von Menschen ist aber auch mit hohen körperlichen und psychischen Anforderungen verbunden. Ein neuer Raum im Portal "Sicheres Krankenhaus" informiert über das Thema "Bewegen von Menschen".

Zum neuen Raum "Bewegen von Menschen"

Schutz für die, die Menschen in Not helfen

(21.07.2021) Wer andere Menschen in einer Gefahrensituation vor Schäden bewahren will und dabei selber zu Schaden kommt, ist gesetzlich unfallversichert. Hierzu zählen insbesondere Ersthelferinnen und Ersthelfer aber auch die Rettungskräfte der Hilfeleistungsunternehmen, die bei der Katastrophen- oder auch in der Nachbarschaftshilfe aktiv sind.

zur Pressemitteilung

Was vor dem Kauf mobiler Luftreiniger zu beachten ist

(20.07.2021) Im Auftrag des Gemeinde-Unfallversicherungsverbandes Oldenburg (GUV OL) hat das Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA) die Situation für die Stadt Oldenburg bewertet und Empfehlungen gegeben.

zur Pressemitteilung

Hochwasserkatastrophe in Nordrhein-Westfalen

Starke Regenfälle führten zu einer unfassbaren Katastrophe im nördlichen Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen. Viele Menschen haben durch dieses verheerende Unwetter alles verloren. Die Zahl der Toten steigt leider noch an. Viele Helfende sind im Einsatz, um Leben zu retten und Vermisste zu finden.

Weitere Informationen der UK NRW

Hochwasserkatastrophe in Rheinland-Pfalz

Starke Regenfälle führten zu einer unfassbaren Katastrophe im nördlichen Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen. Viele Menschen haben durch dieses verheerende Unwetter alles verloren. Die Zahl der Toten steigt leider noch an. Viele Helfende sind im Einsatz, um Leben zu retten und Vermisste zu finden.

Weitere Informationen der UK RLP

Bewerben für kommmitmensch Film & Media Festival

Das kommmitmensch Film & Media Festival der A+A geht 2021 in seine zweite Runde. Unternehmen, Institutionen und Einzelpersonen haben bis zum 30. Juli 2021 Zeit, Filme oder andere Medien wie Podcasts, Webseiten, E-Learning-Angebote oder Plakate zum Thema Arbeitsschutz für den Wettbewerb einzureichen.

Zur Seite des Film & Media Festivals

Rücksicht im Straßenverkehr

Rücksichtvolles Verhalten im Straßenverkehr ist laut Umfragen vielerorts leider nicht vorhanden. Die diesjährige Schwerpunktaktion des Deutschen Verkehrssicherheitsrats (DVR), der Unfallkassen und Berufsgenossenschaften (UK|BG) möchte deshalb unter dem Motto "Es kann so einfach sein" für mehr Rücksichtnahme im Straßenverkehr sensibilisieren.

Zur Pressemitteilung des DVR

Populäre Irrtümer im Arbeitsschutz

Aufsichtspersonen oder Sicherheitsfachkräfte stoßen in Betrieben immer wieder auf Aussagen, die schlichtweg falsch sind. Wenn sie dann sogar die Sicherheit und Gesundheit der Beschäftigten gefährden, können solche Annahmen fatale Folgen haben. Das neue Merkblatt "Populäre Irrtümer im Arbeitsschutz" der BG RCI möchte mit über 40 Fehlannahmen aufräumen.

Zur Pressemitteilung der BG RCI

Allergene in der Lebensmittelindustrie

In Europa sind etwa vier Millionen Beschäftigte in der Nahrungsmittelindustrie tätig. Prof. Monika Raulf aus dem IPA informiert im Interview über Allergene in der Lebensmittelindustrie, wie sie diagnostiziert werden und welche möglichen Präventionsmaßnahmen es gibt.

Zum Interview

Lkw-Unfälle vermeiden und Verletzungen vorbeugen

(09.07.2021) Auf knapp 130 Seiten beschreibt die DGUV Regel 114-615 "Güterkraftverkehr - Gütertransport im Straßenverkehr" die verschiedenen Tätigkeiten im Güterkraftverkehr und informiert über rechtliche Vorgaben, potenzielle Gefährdungen und präventive Maßnahmen.

zur Pressemitteilung

Krebsrisiko bei Feuerwehreinsatzkräften

Trotz des mit der Allgemeinbevölkerung vergleichbaren allgemeinen Krebsrisikos, kann ein individuell erhöhtes Krebsrisiko von Feuerwehreinsatzkräften durch die Brandbekämpfung nicht ausgeschlossen werden. Das Institut für Prävention und Arbeitsmedizin (IPA) hat einen Artikel veröffentlicht, wie damit umgegangen werden kann.

Zum Artikel

Liste der Berufskrankheiten ergänzt

(07.07.2021) Der Bundesrat hat kürzlich einer Änderung der Berufskrankheiten-Verordnung (BKV) zugestimmt. Darauf weisen Berufsgenossenschaften und Unfallkassen hin. Damit werden zwei neue Krankheiten in die Berufskrankheitenliste der Anlage 1 zur BKV aufgenommen. Die BKV tritt ab 1. August 2021 in Kraft.

zur Pressemitteilung

Einsamkeit unter Beschäftigten: Das können Unternehmen dagegen tun

(06.07.2021) Fest steht: Einsamkeit kann langfristig krank machen. Doch auch kurzfristig sind Betroffene belastet. Für die Gesundheit ihrer Beschäftigten sollten Betriebe auch das soziale Wohlergehen ihrer Belegschaft stärken. Wie das gelingen kann, zeigt die neue Ausgabe der "Arbeit & Gesundheit".

zur Pressemitteilung

Fotowettbewerb #Studischnappschuss

Für den Fotowettbewerb für Studierende zum Thema "Fit und gesund im Online-Studium" können noch bis zum 31. Juli 2021 kreative Fotos mit dem Hashtag #Studischnappschuss gepostet werden. Ziel ist es, für ein sicheres und gesundes Studieren in den eigenen vier Wänden zu sensibilisieren.

Weitere Informationen der Unfallkasse BW

Ersthelfende von Würzburg gesetzlich unfallversichert

Die unfassbare Gewalttat in der Würzburger Innenstadt hat deutschlandweit tiefe Betroffenheit und Trauer hervorgerufen – aber auch große Dankbarkeit für die mutigen Frauen und Männer, die sich dem Täter in den Weg stellten. Sie riskierten ihr eigenes Leben, um Mitmenschen zu schützen und kümmerten sich um die Opfer und andere Passanten. Diese couragierten Ersthelferinnen und Ersthelfer stehen unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung.

Zur Pressemitteilung der LUK Bayern

70 Jahre Deutscher Behindertensportverband

Am 4. Juli 2021 feiert der Deutsche Behindertensportverband (DBS) seinen 70. Geburtstag. Sieben Meilensteine der erfolgreichen Entwicklung vom Versehrtensport hin zum Deutschen Behindertensportverband dokumentiert der DBS durch sieben Podcasts anhand verschiedener Sportarten und Sportgegenständen.

Zur Pressemitteilung des DBS

Jugend- und Bambini-Feuerwehren bieten Coronapandemie die Stirn

"Wir sind weiterhin für euch da!" - dieses Gemeinschaftsgefühl ist nicht nur für Kinder und Jugendliche gerade in Zeiten der Corona-Pandemie besonders wichtig. Aus diesem Grund initiierten der Landesfeuerwehrverband Rheinland-Pfalz (LFV RLP) und die Unfallkasse Rheinland-Pfalz (UK RLP) Ende 2020 einen Wettbewerb für die Betreuerinnen und Betreuer des Feuerwehrnachwuchses.

Zur Pressemitteilung der UK RLP

Kostenlose Infoline

Bei allgemeinen Fragen zur gesetzlichen Unfallversicherung wenden Sie sich bitte an die kostenlose

Informiert bleiben

Sie wollen regelmäßig Pressemitteilungen der DGUV erhalten? 
Dann können Sie sie